Gesundheit mit Weitblick

SUP Therapie

Stand Up Paddling (SUP) oder Stehpaddeln ist eine relativ neue Sportart mit großem Trainingseffekt, aber auch mit Entspannungscharakter. Es ist ein Ganzkörpertraining, welches vor allem die Oberkörper-, Rumpf- und Schulter-Arm- Muskulatur stärkt und Knie- und Fußgelenke stabilisiert. Das ständige Ausbalancieren beansprucht die Tiefenmuskulatur, wodurch Koordination, Gleichgewicht und Flexibilität verbessert werden. Durch diese Fähigkeiten werden zusätzlich die Faszien trainiert, so daß die SUP-Therapie auch der Funktionsverbesserung dieses Bewegungssystems dient, weiterhin stellt es ein hervorragendes Herz-Kreislauftraining dar.

Zur Ausübung ist eine fachmännische Anleitung, welche ich Ihnen als SUP-Physio-Instruktor (Deutscher SUP- und Präventionsverband) garantieren kann, absolut empfehlenswert.

Nach meiner Anleitung sind Sie in der Lage, Ihre Fitnesseinheit auf dem Wasser zum Erhalt Ihrer Gesundheit und zur Vorbeugung von Beschwerden selbstständig auszuüben.

Da Tempo und Intensität selbst bestimmt werden können, ist diese Art von Training für nahezu jeden und auch im höheren Alter geeignet. Voraussetzung ist sicheres Schwimmen!!!

In der Therapie dient das SUP-Board als „Trainingsgerät/Trainingsmatte“. Durch die labile Unterlage im Wasser haben die Übungen eine besondere Effizienz, da der Körper die Unebenheiten des Wassers ausbalancieren und sich selbst stabilisieren muss. Folglich kann es auch in der  Physiotherapie, vor allem aber im Rehabilitationsbereich eingesetzt werden.

Auch die von mir angebotene Yogatherapie lässt sich hervorragend auf dem Board umsetzen und bewirkt hierdurch einen zusätzlichen Therapieeffekt.

Bei geeigneter Witterung stellt SUP ein besonderes Therapie- und Trainingserlebnis  zur Festigung der inneren und äußeren Balance im Einklang mit der Natur dar.